Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (2024)

  1. 07.05.2012,17:33Magura HS11 oder V-Brake # 1

    sonnenradler

    Themenersteller

    Magura HS11 oder V-Brake

    Hallo,

    ich kann mich zwischen der Magura HS11 und einer V-Brake nicht entscheiden.
    Bei Probefahrten (allerdings bei trockenem Wetter) habe ich keinen nennenswerten Unterschied in der Bremsleistung feststellen können. Eigentlich wollte ich eine HS11, um den Fortschritt zu nutzen. Interessanterweise haben aber die meisten von mir besuchten Händler eher zur V-Brake geraten. Bei guter Einstellung sei die Leistung ähnlich und der Watungsaufwand eben geringer. Mir fällt auf, dass auch Räder über 1000 EUR oft noch mit hochwertigen V-Brakes ausgerüstet sind.

    Ist die Entscheidung eher eine Glaubensfrage oder wie seht ihr das?

    Grüße
    sonnenradler

  2. 07.05.2012,17:40Magura HS11 oder V-Brake # 2

    Gast27559

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (1) Zitat von sonnenradler

    [...] Glaubensfrage [...]

    ja
  3. 07.05.2012,17:41Magura HS11 oder V-Brake # 3

    tamtoff

    Hauptsächlich ist es eine Glaubensfrage. Ich persönlich (!!!) würde zur HS11 tendieren. Ich hatte am alten Rad eine billige V-Brake von Tektro, die klaglos, fehlerfrei und sicher gearbeitet hat. Nun habe ich eine HS11 und bei mir ist der Wartungsaufwand mit der Magura geringer (genauer gesagt exakt null), ebenso wie der Verschleiß. Mehr spricht für mich nicht für die Magura, aber ich habe es schätzen gelernt, dass ich nichts an der Bremse machen muss (deswegen mein pro-HS11-Statement).

    Mit einer V-Brake machst aber auch nichts falsch. An sich kannst du dir die ca. 100€ sparen, wenn du ab und an mal 10 min Einstellen verkraftest... würde ich auch verkraften, aber ich bin faul geworden.

  4. 07.05.2012,17:47Magura HS11 oder V-Brake # 4

    t.klebi

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (3) Zitat von sonnenradler

    Ist die Entscheidung eher eine Glaubensfrage oder wie seht ihr das

    Nö.
    Entweder eine ordentliche V-Brake oder falls hydraulisch, dann eine Scheibenbremse.
    Für die HS11/HS33 spricht heutzutage imho nichts mehr. Die vereinen die Nachteile der Hydraulik (Preis, Gewicht) mit den Nachteilen der V-Brake (Felgenverschleiß, Nässempfindlichkeit). Gegenüber hydraulischen Scheibenbremsen gibt es aber keinerlei Vorteile.

    Gruß
    t.klebi

  5. 07.05.2012,17:48Magura HS11 oder V-Brake # 5

    sonnenradler

    Themenersteller

    Laut Händlerauskunft verschleißen bei der HS11 die Felgen schneller. Aber was bedeutet das in der Praxis? Irgendwann sind Felgen so oder so "durch".
    Sehe ich das richtig? Wenn die HS11 einmal eingestellt sind, muß nichts mehr nachjustiert werden?
    Und das Öl bleibt auch ewig drin? Ich transportiere mein Rad öfter auch im Auto und nehme dazu das Vorderrad raus. Kann man eine HS11 dann auch lösen oder wie läuft das?

    Viele Fragen, aber ich habe lange kein Rad mehr gekauft...

  6. 07.05.2012,17:51Magura HS11 oder V-Brake # 6

    tamtoff

    Ich bin raus... Es war ein Fehler auf die Frage mehr zu antworten als kylogos. Also lieber TE: kylogos hat alles gesagt, wenn du in die Zukunft sehen willst dann benutz mal die Suchfunktion. Da bekommst du dieses Thema mehrere dutzend Mal, immer mit den gleichen Argumenten (bzw. "Argumenten"). So wirds hier auch laufen, und auch, wenn das nächste Mal die Frage gestellt wird und das Mal darauf usw...

    Tschüssi!

  7. 07.05.2012,17:54Magura HS11 oder V-Brake # 7

    sonnenradler

    Themenersteller

    Schade, dabei finde ich es nicht verwerflich, Argumente und Erfahrungen vorzutragen. Hätte mich über eine sachliche Diskussion gefreut.
  8. 07.05.2012,18:03Magura HS11 oder V-Brake # 8

    Gast27559

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (5) Zitat von sonnenradler

    Hätte mich über eine sachliche Diskussion gefreut.

    Zum wievielten Mal hättest Du die denn gerne? Ich weiß echt nicht mehr, wie oft sich Leute in den letzten Jahren wegen dieser Frage schon die Köpfe eingeschlagen haben. Und mit sachlich ist da nix, da es sich eben um eine Glaubensfrage handelt.

    Nur noch so viel: alle hier genannten Bremsen verzögern ein Fahrrad wirkungsvoll! Punkt

  9. 07.05.2012,18:18Magura HS11 oder V-Brake # 9

    sonnenradler

    Themenersteller

    Vielleicht kann ja dennoch jemand etwas zur Beantwortung meiner Fragen in Beitrag 5 beitragen.

    Danke im Voraus

  10. 07.05.2012,19:59Magura HS11 oder V-Brake # 10

    Gast24046

    ist einfach ein kleiner hebel der die eine hälfte der bremsbacke löst, und man kann sie dann von dem halterungsstift abziehen. ist sehr praktisch wie ich finde und absolut simpel...Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (7)

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (8) Zitat von sonnenradler

    Laut Händlerauskunft verschleißen bei der HS11 die Felgen schneller. Aber was bedeutet das in der Praxis? Irgendwann sind Felgen so oder so "durch".
    Sehe ich das richtig? Wenn die HS11 einmal eingestellt sind, muß nichts mehr nachjustiert werden?
    Und das Öl bleibt auch ewig drin? Ich transportiere mein Rad öfter auch im Auto und nehme dazu das Vorderrad raus. Kann man eine HS11 dann auch lösen oder wie läuft das?

    Viele Fragen, aber ich habe lange kein Rad mehr gekauft...

  11. 07.05.2012,20:11Magura HS11 oder V-Brake # 11

    t.klebi

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (10) Zitat von olnx

    ist sehr praktisch wie ich finde und absolut simpel...Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (12)

    Und bei einer Disc braucht man nur den Schnellspanner zu lösen und kann das Rad entnehmen.
    Was bewegt heutzutage jemanden über eine HS11 nachzudenken? Ich verstehe es einfach nicht.Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (13)

    Gruß
    t.klebi

  12. 07.05.2012,20:50Magura HS11 oder V-Brake # 12

    Orinoco

    @ sonnenradler

    Ich weiß nicht, ob Du ein Fahrrad oder eine Bremse suchst; wenn Du ein Fahrrad suchst, würde ich die Entscheidung eher nicht von der Art der Bremse abhängig machen. Wenn das auserwählte Rad ansonsten gut passt, ist die Bremse nicht mehr so relevant.

  13. 07.05.2012,21:31Magura HS11 oder V-Brake # 13

    Maico

    Gestern Abend habe ich mit dem Gedanken gespielt mir diese Bremse zu kaufen.
    Aber meine V-Bremse ist leichter zu reinigen.
    Das hält mich ab das Teil zu kaufen.
    Ok, ist ein seltsamer Grund, ich weis.
  14. 07.05.2012,21:59Magura HS11 oder V-Brake # 14

    sonnenradler

    Themenersteller

    @ orionoco

    Ich suche ein Fahrrad mit geeigneter Bremse :-). Für 50 Euro Aufpreis beköme ich die HS11.

  15. 07.05.2012,22:31Magura HS11 oder V-Brake # 15

    joshis

    Ich hab hydraulische scheibenbremsen, bremswirkung ist gut,bei v brakes genauso. Ab und zu mal schleifen die bremsbacken,dann muss ich die zwei schrauben der bremse loslösen,den bremshebel betätigt halten und die bremse wieder festschrauben,dann ist wieder der nötige abstand zwischen bremsbacken und felge wiederhergestellt.
  16. 07.05.2012,23:41Magura HS11 oder V-Brake # 16

    Mapleloops

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (14) Zitat von tamtoff

    Hauptsächlich ist es eine Glaubensfrage. Ich persönlich (!!!) würde zur HS11 tendieren. Ich hatte am alten Rad eine billige V-Brake von Tektro, die klaglos, fehlerfrei und sicher gearbeitet hat. Nun habe ich eine HS11 und bei mir ist der Wartungsaufwand mit der Magura geringer (genauer gesagt exakt null), ebenso wie der Verschleiß. Mehr spricht für mich nicht für die Magura, aber ich habe es schätzen gelernt, dass ich nichts an der Bremse machen muss (deswegen mein pro-HS11-Statement).

    Mit einer V-Brake machst aber auch nichts falsch. An sich kannst du dir die ca. 100€ sparen, wenn du ab und an mal 10 min Einstellen verkraftest... würde ich auch verkraften, aber ich bin faul geworden.


    Richtig. Mehr braucht man nicht zu sagen.
  17. 08.05.2012,10:45Magura HS11 oder V-Brake # 17

    Orinoco

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (16) Zitat von sonnenradler

    @ orionoco

    Ich suche ein Fahrrad mit geeigneter Bremse :-). Für 50 Euro Aufpreis beköme ich die HS11.

    ...womit wir wieder bei der Ausgangs(-glaubens)frage wären. Ich habe selber eine HS11 und bin zufrieden; aber ob man die braucht........ werf ne Münze.

    P.S.: Tip: Solltest Du Dich FÜR die HS11 entscheiden, dann laß das Rad vorher auf Dich einstellen, damit der Händler die Leitungen gleich auf die passende Länge montieren kann.

  18. 08.05.2012,12:26Magura HS11 oder V-Brake # 18

    DarkSoul

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (18) Zitat von t.klebi

    Und bei einer Disc braucht man nur den Schnellspanner zu lösen und kann das Rad entnehmen.

    Bei der HS11 gibts doch auch Schnellspanner, ist dann halt einer mehr. So tragisch ist das nicht...

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (20) Zitat von joshis

    Ich hab hydraulische scheibenbremsen, bremswirkung ist gut,bei v brakes genauso. Ab und zu mal schleifen die bremsbacken,dann muss ich die zwei schrauben der bremse loslösen,den bremshebel betätigt halten und die bremse wieder festschrauben,dann ist wieder der nötige abstand zwischen bremsbacken und felge wiederhergestellt.

    Du stellst den Abstand zwischen Bremsbacken und Felge ein? Komische Disc... Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (22) Aber mal im ernst: Ich würde mal prüfen ob der Bremssattel auch wirklich parallel zur Bremsscheibe sitzt, falls nicht hat man den von dir genannten Effekt und muss das Ding unnötig oft "warten". Dabei löst man nur kurzfristig das Schleifen, aber behebt nicht die Ursache. Da man Federgabeln aus Magnesium nicht planen darf/soll, kann man mit 1/10 mm Unterlegscheiben arbeiten, afaik. Oder man zieht die Schnellspanner etwas stärker an, das behebt das Problem auch dauerhaft, zumindest bei mir.
  19. 09.05.2012,06:46Magura HS11 oder V-Brake # 19

    t.klebi

    Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (23) Zitat von DarkSoul

    Bei der HS11 gibts doch auch Schnellspanner, ist dann halt einer mehr. So tragisch ist das nicht...

    Und bei der V-Brake muss ich halt nur den Bowdenzug am Bremsarm aushängen. Ist auch nicht tragisch.Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (25)

    Gruß
    t.klebi

  20. 09.05.2012,08:34Magura HS11 oder V-Brake # 20

    Gast10704

    Das geht eben nicht immer. Ich habe bei Shimano-V-Brakes immer wieder das Problem, dass sie bei meiner Einstellung (möglichst nah an der Felge, aber eben noch nicht schleifend) nicht ausgehängt werden können. Bei meinen Avids geht das. Für die Shimanobremsen ist das aber ein tödliches Argument, denn so muss ich die Luft rauslassen oder den Zug losschrauben.

    Bei den Maguras geht das mit dem Schnellspanner immer ohne Probleme. Noch dazu sehen die Felgenflanken deutlich besser aus, wenn sie mit Magura gebremst werden, als mit den V-Brake-Belägen. Und da hatte ich verschiedene, bis hin zu den teuren Koolstop Tectonic dran.

    Ich persönlich fahre momentan alles. V-Brake, Magura und Scheibe. Die V-Brake ist simpel, aber man muss doch immer mal was dran tun. Die Magura ist durchgängig unauffällig. Die Scheibenbremsen haben ab und zu das Schleifproblem, das ätzend zu beheben ist (möglicherweise ist die Scheibe ganz leicht verzogen o.ä.). Ansonsten sind dies aber die besten Bremsen, ohne wenn und aber.

    So, jetzt habe auch ich viele Worte gemacht um als Fazit sagen zu können:

    kylogos hat Recht, es ist ne reine Glaubensfrage. Und t.klebi zeigt das ja eindrucksvoll, indem er immer gegen die Maguras argumentiert, dabei aber auch Argumente bringt, die zum Teil eben gar nicht stimmen. Also lass dich nicht verunsichern (ich hab mich auch mal verunsichern lassen und musste feststellen, nur meine eigenen Erfahrungen geben mir realistische Eindrücke) sondern entscheide nach deinem Gefühl und Geldbeutel. Für mich ist der Unterschied bei der Magura zur V-Brake, dass sie langfristig gut und ohne weitere Arbeit funktioniert. Ist wie bei der Rohloff. Die schaltet erstmal nicht so sahnig wie ne XT, aber bleibt dafür ohne großes Zutun jahrelang auf diesem Niveau.

Magura HS11 oder V-Brake - Fahrrad: Radforum.de (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Prof. Nancy Dach

Last Updated:

Views: 6376

Rating: 4.7 / 5 (77 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Prof. Nancy Dach

Birthday: 1993-08-23

Address: 569 Waelchi Ports, South Blainebury, LA 11589

Phone: +9958996486049

Job: Sales Manager

Hobby: Web surfing, Scuba diving, Mountaineering, Writing, Sailing, Dance, Blacksmithing

Introduction: My name is Prof. Nancy Dach, I am a lively, joyous, courageous, lovely, tender, charming, open person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.